Die Woche in Bildern

Foto: Peter Tomaschko

Min­is­ter­präsi­dent Dr. Markus Söder hat sich von Bay­erns Gesund­heitsmin­is­terin Melanie Huml gegen Grippe impfen lassen. Die Grippe ist keine harm­lose Erkäl­tung, son­dern eine ern­sthafte Erkrankung, die schwere Fol­gen haben kann. Mit einem harm­losen Stich lässt sich das ver­mei­den. Söder und Huml rufen deshalb zur Grippeimp­fung auf.

Weit­ere Impres­sio­nen dieser Woche find­en Sie in unseren Bildern der Woche.

Zur Bilder­ga­lerie

20 Jahre Krisenintervention im Landkreis Dachau

Die Psy­chosoziale Not­fal­lver­sorgung für Betrof­fene ist Erste Hil­fe für die Seele — und damit unendlich wichtig in Sit­u­a­tio­nen, in denen für die Betrof­fe­nen eine Welt zusam­menge­brochen ist. Dies zu feiern, lohnt sich: wir tun dies ger­ade am Peters­berg. Vergelt’s Gott an alle, die sich hier engagieren, ins­beson­dere an Diakon Albert Wen­ning. Den Gottes­di­enst zum Auf­takt der Feier zele­bri­erte Pfar­rer Josef May­er.

Weitere Schlüsselpositionen im Fraktionsvorstand besetzt

Foto: CSU-Frak­tion

Bei der Frak­tion­ssitzung zur Wahl des neuen Frak­tionsvor­stands beset­zen die CSU-Abge­ord­neten weit­ere Schlüs­sel­po­si­tio­nen: Zum Schatzmeis­ter wurde Hans Herold (Stimmkreis Neustadt an der Aisch-Bad Wind­sheim, Fürth-Land) gewählt. Vor­sitzen­der des Par­la­men­tarischen Kon­troll­gremi­ums ist Alexan­der Flierl (Schwan­dorf). Die vier Beisitzer Dr. Mar­tin Huber (Altöt­ting), Ange­li­ka Schor­er (Mark­to­ber­dorf), Johannes Hin­ters­berg­er (Augs­burg-Stadt-West) und Berthold Rüth (Mil­tenberg) kom­plet­tieren den Vor­stand.

Neuer Frak­tionsvor­stand auf einen Blick

CSU-Fraktion wählt Vorsitzende der Arbeitskreise

Grafik: Hol­ger Prawitt

Die Abge­ord­neten der CSU-Frak­tion im Bay­erischen Land­tag haben die Vor­sitzen­den der ins­ge­samt 14 Arbeit­skreise gewählt. Für den The­menkom­plex Wohnen, Bau und Verkehr gibt es kün­ftig einen eige­nen Arbeit­skreis. „Wir gehen mit Kreativ­ität an die Arbeit und wer­den wieder Impuls­ge­ber sein für die Bay­erische Staat­sregierung. Die Leit­er der Arbeit­skreise wer­den dabei auch wichtige Ansprech­part­ner für die bay­erischen Organ­i­sa­tio­nen und Ver­bände sein”, so Kreuzer zur Wahl der AK-Vor­sitzen­den.

Zur Über­sicht

Neuer Geschäftsführender Fraktionsvorstand beginnt seine Arbeit

Foto: CSU-Frak­tion

Der neue Geschäfts­führende Frak­tionsvor­stand ste­ht fest: Die Abge­ord­neten Tan­ja Schor­er-Dremel, Prof. Dr. Win­fried Baus­back und Alexan­der König sind die neuen stel­lvertre­tenden Vor­sitzen­den der CSU-Frak­tion. Bere­its im Okto­ber war Tobias Reiß als stel­lvertre­tender Frak­tionsvor­sitzen­der und Par­la­men­tarisch­er Geschäfts­führer bestätigt wor­den. Frak­tionsvor­sitzen­der Thomas Kreuzer grat­ulierte seinen Stel­lvertretern: „Wir bilden ein starkes Team. Mit der Beset­zung haben wir eine gute Bal­ance gefun­den. Meine Stel­lvertreter brin­gen alle­samt Erfahrung, Fachkom­pe­tenz und men­schliche Stärke in den Geschäfts­führen­den Frak­tionsvor­stand ein.“

Weit­er­lesen

Diese Woche im Plenum

Foto: CSU-Frak­tion

Die Frak­tio­nen im Bay­erischen Land­tag haben diese Woche über die 14 neuen Par­la­mentsauss­chüsse abges­timmt. Dabei ging es unter anderem um die Stärke der Auss­chüsse, deren Vor­sitz und die Verteilung der Auss­chuss­sitze. „Die CSU-Land­tags­frak­tion beset­zt weit­er­hin wichtige The­men­felder, um auch kün­ftig die poli­tis­che Arbeit in Bay­ern fed­er­führend zu bes­tim­men und als Impuls­ge­ber für die Bay­erische Staat­sregierung zu arbeit­en“, sagte CSU-Frak­tionsvor­sitzen­der Thomas Kreuzer. In sechs Auss­chüssen hat die CSU-Frak­tion kün­ftig den Vor­sitz:

- Auss­chuss für Staat­shaushalt und Finanzfra­gen
— Auss­chuss für Ver­fas­sung, Recht, Par­la­ments­fra­gen und Inte­gra­tion
— Auss­chuss für Wirtschaft, Lan­desen­twick­lung, Energie, Medi­en und Dig­i­tal­isierung
— Auss­chuss für Gesund­heit und Pflege
— Auss­chuss für Wis­senschaft und Kun­st
— Auss­chuss für Fra­gen des öffentlichen Dien­stes.

In sechs weit­eren Auss­chüssen stellt die CSU-Frak­tion zudem den stel­lvertre­tenden Vor­sitz.

Weit­er­lesen

Seidenath zum gesundheits- und pflegepolitischen Sprecher der CSU-Landtagsfraktion wiedergewählt

Der Dachauer Land­tagsab­ge­ord­nete Bern­hard Sei­de­nath wurde gestern von der CSU-Land­tags­frak­tion als deren gesund­heits- und pflege­poli­tis­ch­er Sprech­er wiedergewählt. „Ich freue mich, dass ich als Vor­sitzen­der des Arbeit­skreis­es Gesund­heit und Pflege der CSU-Land­tags­frak­tion diese eben­so vielschichti­gen wie wichti­gen The­men, die die soziale Sit­u­a­tion der Men­schen betr­e­f­fen, auch in den näch­sten fünf Jahren mit Nach­druck vorantreiben und bear­beit­en darf.“ Als Haupt­punk­te sein­er Agen­da sieht Sei­de­nath — sowohl im Bere­ich der Gesund­heit als auch der Pflege — die Bekämp­fung des Fachkräfte­man­gels sowie die Nutzung der Chan­cen, die die Dig­i­tal­isierung auch und ger­ade in diesen Bere­ichen bietet.

Ob mit der Sprecher­funk­tion für Sei­de­nath eine weit­ere Funk­tion im entsprechen­den Land­tags-Auss­chuss für Gesund­heit und Pflege ver­bun­den sein wird, entschei­det sich heute am späten Nach­mit­tag. In den ver­gan­genen fünf Jahren hat­te der Dachauer Abge­ord­nete als stel­lvertre­tender Vor­sitzen­der dieses Auss­chuss­es fungiert.

Newsletter aus dem Landtag von Bernhard Seidenath, MdL, 15.11.2018

Sehr geehrte Damen und Her­ren,

Bay­erns Min­is­ter­präsi­dent Dr. Markus Söder hat am Mon­tag das neue Kabi­nett vorgestellt. 13 Min­is­terin­nen und Min­is­ter und 4 Staatssekretärin­nen und Staatssekretäre gehören dem neuen Kabi­nett an. „Das neue Kabi­nett set­zt auf bewährte und neue Kräfte gle­icher­maßen“, betonte Söder. Drei Min­is­te­rien gin­gen an die Freien Wäh­ler. Neu ist das Min­is­teri­um für Dig­i­tal­isierung.

Das The­ma “Pflege in Zukun­ft” wurde am let­zten Son­ntag bei ein­er Podi­ums­diskus­sion in der Hanns-Sei­del-Stiftung behan­delt. Lesen Sie dazu mehr im let­zten Artikel meines heuti­gen Newslet­ters.

Ein High­light dieser Woche war das Hin­terz­im­merge­spräch am Schwarzen Tisch des CSU-Ortsver­bands Dachau. Dr. Dominik Härtl hat dies­mal Staatsmin­is­ter a.D. Erwin Huber kleine Geheimnisse ent­lockt. Dazu mehr am Ende meines heuti­gen Newslet­ters.

Nun wün­sche ich Ihnen wieder eine gedeih­liche Lek­türe, ein geruh­sames Woch­enende und grüße Sie her­zlich
Ihr

Bern­hard Sei­de­nath

Zahl der Woche: 7.500

Foto: Sashkin | © Foto­lia

Bay­erns Gesund­heitsmin­is­terin Melanie Huml ver­lei­ht 2019 zum drit­ten Mal den Bay­erischen Gesund­heits- und Pflegepreis. Das Preis­geld von 7.500 Euro kön­nen jew­eils drei Einzelper­so­n­en, Teams, Unternehmen oder Organ­i­sa­tio­nen mit außergewöhn­lichen Pro­jek­ten im Bere­ich Gesund­heit und Pflege gewin­nen. Nominierun­gen kön­nen beim Gesund­heitsmin­is­teri­um bis zum 31. Jan­u­ar 2019 ein­gere­icht wer­den.

Weit­er­lesen

Die Woche in Bildern

Foto: Klaus Holetschek

Beim tra­di­tionellen Leon­hardiritt in Iller­beuren durften die bei­den CSU-Abge­ord­neten Klaus Holetschek und Franz Josef Pschier­er dieses Jahr in ein­er Kutsche mit­fahren. Die Prozes­sion, die durch zahlre­iche Reit­er, Ges­panne und Musikkapellen begleit­et wurde, find­et jährlich zu Ehren des Heili­gen Leon­hard statt. Im Anschluss an den far­ben­prächti­gen Umzug wur­den die Pferde geseg­net.

Weit­ere Impres­sio­nen dieser Woche find­en Sie in unseren Bildern der Woche.

Zur Bilder­ga­lerie

1 2 3 4