Ausstellung über den Deutschen Bundestag

Eine Ausstel­lung über den Deutschen Bun­destag und seine Arbeitsweise eröffnete unsere Bun­destagsab­ge­ord­nete Katrin Staffler heute im Ignaz-Taschn­er-Gym­na­si­um in Dachau. Eine Woche lang präsen­tiert sich so der Deutsche Bun­destag und erläutert den Schü­lerin­nen und Schülern, wie unsere repräsen­ta­tive Demokratie funk­tion­iert. Ich war bei der Eröff­nung gerne dabei, um den Appell an die jun­gen Leute auch aus Land­tagssicht zu ver­stärken: „Geht zum Wählen, sobald Ihr 18 seid, und stellt Euch am besten auch zur Wahl! Gestal­tet mit! Seid dabei! Denn Demokratie lebt vom Mit­machen!“

Gaudnek-Museum

Jubiläum in Altomün­ster: 20 Jahre Gaud­nek Europa Muse­um (GEM). Ein Tem­pel der Kun­st wird ein Fün­f­tel-Jahrhun­dert alt. Hoch­prozentig und geballt belegt dieses Muse­um die unglaubliche Schaf­fen­skraft, die Phan­tasie und auch die Exper­i­men­tier­freude von Prof. Wal­ter Gaud­nek, die er sich weit­er­hin bewahrt hat. Bei jedem Besuch im GEM ent­deckt man Über­raschun­gen und neuen Werken mit aktuellem Bezug, wie etwa das Gemälde nach dem Brand von Notre Dame. Wal­ter Gaud­nek ist ein Pop-Art-Kün­stler sui gener­is – auf religiösem Fun­da­ment, einzi­gar­tig und unnachahm­lich. Wir sind stolz, dass wir ihn im Land­kreis Dachau haben!

Newsletter aus dem Bayerischen Landtag von Bernhard Seidenath, MdL, 24.5.2019

Sehr geehrte Damen und Her­ren,

am Son­ntag ist Europawahl. Als CSU-Frak­tion wollen wir ein starkes Europa, das für die Men­schen arbeit­et und Lösun­gen für die großen The­men erar­beit­et – für mehr Kli­maschutz, für eine starke Stimme in der Welt, in Fra­gen der Migra­tion. Zugle­ich sind wir überzeugt, dass ein starkes Europa ein Europa der starken Mit­glied­staat­en und Regio­nen ist, in dem Entschei­dun­gen möglichst nah an den Men­schen getrof­fen wer­den. Das Prinzip der Sub­sidiar­ität ist uns wichtig. Was auf kom­mu­naler und regionaler Ebene entsch­ieden wer­den kann, soll auch dort geregelt wer­den. Deshalb wollen wir die Stim­men der Regio­nen und Kom­munen stärk­er berück­sichti­gen und dazu den Auss­chuss der Regio­nen reformieren.

Am Sam­stag, 18. Mai fan­den die tur­nus­mäßi­gen Neuwahlen des CSU-Kreisver­ban­des statt. Ich freue mich, dass ich auch als CSU-Kreisvor­sitzen­der weit­er für den Land­kreis arbeit­en kann und dabei ein starkes Team an mein­er Seite haben werde. Lesen Sie mehr dazu und alle Ergeb­nisse der Wahlen in diesem Newslet­ter.

Auch aus und für den Land­kreis gab es diese Woche Erfreulich­es zu bericht­en. So lesen Sie in meinem heuti­gen Newslet­ter von den Neuwahlen der Kreis­handw­erk­er­schaft, von den Zuschüssen, die der Land­kreis aus dem Kul­tur­fonds erhält, sowie von den Zuschüssen für den Straße­naus­bau in Ret­ten­bach und für die Frei­willige Feuer­wehr Nieder­roth.

Nun wün­sche ich Ihnen wieder eine gedeih­liche Lek­türe, ein erhol­sames Woch­enende und verbleibe mit den besten Wün­schen und dem Appell:
Bitte unter­stützen Sie bei der Europawahl unseren Spitzenkan­di­dat­en Man­fred Weber!

Ihr

Bern­hard Sei­de­nath

Zahl der Woche: 170

Foto: Sashkin | © Foto­lia

170 bay­erische Schü­lerin­nen und Schüler wur­den diese Woche von Bay­erns Staatsmin­is­ter für Bun­des- und Europaan­gele­gen­heit­en, Dr. Flo­ri­an Her­rmann, als Sieger des diesjähri­gen Europäis­chen Schüler­wet­tbe­werbs aus­geze­ich­net, der bun­desweit durchge­führt wurde. Her­rmann betonte: „Ger­ade in der Poli­tik erleben wir täglich: Ohne Europa geht es nicht. Umso mehr freut es mich, wenn sich junge Men­schen zusät­zlich zur Schule kreativ für Europa ein­set­zen und die Zukun­ft der Union mit­gestal­ten wollen. Mit ihnen haben wir in Bay­ern gute Botschafter für ein Europa mit Zukun­ft.“

Weit­er­lesen

Die Woche in Bildern

Foto: Michaela Kaniber

Foto: Michaela Kaniber

Land­wirtschaftsmin­is­terin Michaela Kaniber hat­te beim Lamm-Auftrieb im Natur­park Alt­mühltal die Ehre, ihre Fähigkeit­en als Schäferin unter Beweis zu stellen. Der Lamm-Auftrieb ist in Bay­ern ein­ma­lig und der Beitrag der Schäfer zur Land­schaft­spflege großar­tig. Ein wun­der­bares Beispiel, wie sich Ökolo­gie, Region­al­ität und Arten­schutz vere­inen lassen.

Zu den Bildern der Woche

Machen Sie Ihr eigenes Video zur Europawahl am 26. Mai 2019

Foto: Pixabay

Foto: Pix­abay

Am 26. Mai ist Europawahl! Mit ein­er per­sön­lichen Videobotschaft kön­nen Sie Ihre Fre­unde, Bekan­nten und Kol­le­gen daran erin­nern, wählen zu gehen. Auf der Plat­tform Vote Europe erstellen Sie mit weni­gen Klicks ein eigenes Video und kön­nen Ihre Fre­unde über Face­book, Twit­ter oder per E‑Mail mit ein­er per­son­al­isierten Nachricht über­raschen.

Hier erstellen Sie Ihr eigenes Video

Fraktionsmagazin Herzkammer zum Thema Europa

Foto: Holger Prawitt, mevans - iStock-Photo

Foto: Hol­ger Prawitt, mevans — iStock-Pho­to

Passend zur Europawahl am Son­ntag dreht sich in unserem Frak­tion­s­magazin HERZKAMMER alles um das The­ma Europa. Wie geht es Europa aktuell? Warum wollen wir ein bürg­er­na­h­es Europa? Und wo und wie prof­i­tiert jed­er einzelne von uns von der EU? Das und vieles mehr kön­nen Sie in unser­er HERZKAMMER nach­le­sen.

Zur HERZKAMMER

Finanzspritze für Feuerwehr Niederroth, Markt Indersdorf Freistaat bezuschusst einen neuen Mannschafts-Transportwagen MTW

Der Fuhrpark der Feuer­wehr Nieder­roth, Ort­steil der Mark­t­ge­meinde Inder­s­dorf, Land­kreis Dachau, erhält einen neuen Mannschafts-Trans­port­wa­gen MTW. Die Regierung von Ober­bay­ern hat hier­für der Mark­t­ge­meinde Inder­s­dorf einen Zuschuss in Höhe von 12.500 Euro bewil­ligt.

Die Mit­tel hat das Bay­erische Staatsmin­is­teri­um des Innern, für Sport und Inte­gra­tion nach Bewil­li­gung durch den Bay­erischen Land­tag bere­it­gestellt. Bern­hard Sei­de­nath, sagt dazu: “Wer bere­it ist, rund um die Uhr anderen zu helfen und seinen Kopf hinzuhal­ten, der muss auch mit dem besten Mate­r­i­al aus­ges­tat­tet sein. Aus voller Überzeu­gung hil­ft der Freis­taat hier mit und leis­tet so seinen Beitrag zur Sicher­heit für die Bürg­erin­nen und Bürg­er.” In Ober­bay­ern küm­mern sich über 67.000 Feuer­wehrleute bei knapp 1.400 Freiwilligen‑, Berufs‑, Werk- und Betrieb­s­feuer­wehren in 500 Städten und Gemein­den um zu helfen, löschen, bergen und ret­ten.

Der Mannschafts-Trans­port­wa­gen MTW ist vor­wiegend zum Trans­port von Mannschaft und Gerät in kleinerem Umfang bes­timmt. Er ist geeignet zur Auf­nahme von min­destens sechs Per­so­n­en, ein­er so genan­nten Löschstaffel, sowie ein­er kleinen feuer­wehrtech­nis­chen Beladung.

Staat fördert Ausbau Kollbacher Straße in Rettenbach mit knapp 200.000 Euro

Im Land­kreis Dachau wird die Kreis­straße DAH 10, Aus­bau der Koll­bach­er Straße in Ret­ten­bach mit Anbau eines Gehweges, vom Freis­taat gefördert. Dies hat Staatsmin­is­ter Dr. Reich­hart heute Bern­hard Sei­de­nath mit­geteilt

Hier­bei han­delt es sich um Zuwen­dun­gen zur Verbesserung der Verkehrsver­hält­nisse der Gemein­den. Auf­grund der Vor­lage der Regierung von Ober­bay­ern wird das Bau­vorhaben als förder­fähig anerkan­nt. Von den ver­an­schlagten Gesamtkosten in Höhe von 465.500 Euro wer­den voraus­sichtlich 394.000 Euro zuwen­dungs­fähig sein. Bei einem Baube­ginn bis spätestens Ende 2022 und voll­ständi­ger Ver­wirk­lichung der geplanten Maß­nahme wird eine Fes­t­be­trags­förderung in Höhe von 197.000 Euro in Aus­sicht gestellt.

Dies ist eine sehr gute Nachricht aus München. Der Staat unter­stützt damit unseren Land­kreis mit Ste­fan Löwl an der Spitze dabei, die Verkehrsin­fra­struk­tur vor Ort weit­er auszubauen“, erk­lärte Sei­de­nath.

1 2 3 7