Newsletter aus dem Bayerischen Landtag von Bernhard Seidenath, MdL, 15.11.2019

Sehr geehrte Damen und Her­ren,

Kom­mu­nalpoli­tik­er, aber auch Gemein­deangestellte wer­den immer öfter Ziel von Bedro­hun­gen und Het­ze. Wer sich für seine Heimat vor Ort ein­set­zt, der ver­di­ent Respekt und Anerken­nung. Und unsere Kom­munen ver­di­enen jede Unter­stützung – durch engagierte Bürg­erin­nen und Bürg­er und durch eine engagierte Lan­despoli­tik, die das Ohr ganz nah am Bürg­er und an den Kom­munen hat. Deswe­gen hat sich der Innenauss­chuss des Bay­erischen Land­tags in dieser Woche auch im Rah­men ein­er Anhörung mit zwölf Experten zusam­menge­set­zt und über die Bedro­hungslage von Kom­mu­nalpoli­tik­ern gere­det und über Lösun­gen disku­tiert.

Was diese Woche son­st noch in der Frak­tion los war, lesen Sie in meinem Newslet­ter.

Am Ende meines heuti­gen Newslet­ters find­en Sie kurze Infor­ma­tio­nen zu eini­gen Ter­mi­nen, die ich diese Woche noch besucht habe.

Ich wün­sche Ihnen nun wieder eine gedeih­liche Lek­türe, ein ruhiges Woch­enende und grüße Sie her­zlich

Ihr

Bern­hard Sei­de­nath