Newsletter aus dem Landtag von Bernhard Seidenath, MdL, 22.3.2019

Sehr geehrte Damen und Her­ren,

am 26. März soll die geplante EU-Urhe­ber­recht­sre­form vom Europäis­chem Par­la­ment ver­ab­schiedet wer­den. Vor allem Artikel 13 des Richtlin­ienen­twurfs wird derzeit in Deutsch­land und ganz Europa kon­tro­vers disku­tiert. Dieser sieht vor, Rechtein­hab­er und Urhe­ber gegenüber dig­i­tal­en Plat­tfor­men wie YouTube oder Face­book zu stärken. Als CSU-Frak­tion wollen wir ein­er­seits das geistige Eigen­tum von Autoren, Kün­stlern, Kreativ­en, Musik­ern und anderen Urhe­bern effek­tiv schützen. Gle­ichzeit­ig set­zen wir uns aber auch dafür ein, Über­re­gle­men­tierung und Zen­sur zu ver­mei­den, um das Inter­net als Ort des freien Mei­n­ungsaus­tausches zu erhal­ten.

Eine kleine Impres­sion vom Stark­bier­fest in Lan­gen­pet­ten­bach find­en Sie am Ende meines heuti­gen Newslet­ters.

Nun wün­sche ich Ihnen wieder eine gedeih­liche Lek­türe, ein erhol­sames Woch­enende und grüße Sie her­zlich
Ihr

Bern­hard Sei­de­nath