Newsletter aus dem Landtag von Bernhard Seidenath, MdL, 19.09.2019

Sehr geehrte Damen und Her­ren,

Dynamisch. Nach­haltig. Inno­v­a­tiv. – Mit unser­er Klausurta­gung haben wir die Weichen für einen zukun­fts­fähi­gen Freis­taat Bay­ern gestellt.

Lesen Sie hier alles zu den Ergeb­nis­sen unser­er Tagung!

Nun wün­sche ich Ihnen eine gedeih­liche Lek­türe, ein erhol­sames Woch­enende und grüße Sie her­zlich
Ihr

Bern­hard Sei­de­nath

Grundsatzrede von Ministerpräsident Markus Söder

Foto: CSU-Fraktion

Foto: CSU-Frak­tion

In sein­er Grund­satzrede hat Min­is­ter­präsi­dent Dr. Markus Söder bei der Klausurta­gung der CSU-Frak­tion ein neues Zukun­ft­spro­gramm für Forschung und Inno­va­tion, Kün­stliche Intel­li­genz, Beschle­u­ni­gung von Infra­struk­tur­pro­jek­ten und für den Mit­tel­stand angekündigt.

Weit­er­lesen

Banz 2019 — Diese Signale setzen wir für Bayern!

Im zweit­en Jahr dieser Leg­is­laturpe­ri­ode ste­hen große Her­aus­forderun­gen an: Kli­maschutz, Dig­i­tal­isierung und Inno­va­tion, die Zukun­ft der Großen Koali­tion, die Kom­mu­nal­wahlen in Bay­ern.

Mit konkreten Konzepten und Ideen sorgt die CSU für bei­des — für Inno­va­tion und wirtschaftlichen Erfolg eben­so wie für nach­haltige und gen­er­a­tio­nen­gerechte Poli­tik. Die CSU ste­ht für ein starkes und lebenswertes Bay­ern — auf dem Land und in der Stadt.

Das haben wir beschlossen:

Wirtschaft
Kli­maschutz
Kom­munen

Newsletter aus dem Bayerischen Landtag von Bernhard Seidenath, MdL, 12.9.2019

Sehr geehrte Damen und Her­ren,

Dynamisch. Nach­haltig. Inno­v­a­tiv. – Gemein­sam für ein starkes und lebenswertes Bay­ern“
Unter diesem Mot­to kommt vom 16. bis 19. Sep­tem­ber 2019 die CSU-Land­tags­frak­tion zur tra­di­tionellen Herb­stk­lausur in Kloster Banz zusam­men, um sich nach der Som­mer­pause auf die kom­menden Monate einzus­tim­men. Im Rah­men der Klausur erwarten wir auch in diesem Jahr wieder hochrangige Gäste und Experten wie z.B. die CDU-Vor­sitzende und Bun­desvertei­di­gungsmin­is­terin Annegret Kramp-Kar­ren­bauer, Chefökonom Prof. Dr. Ottmar Eden­hofer oder den Pro­fes­sor für Neueste Geschichte Dr. Andreas Röd­der.

Wie Sie zum Tagung­spro­gramm kom­men und wo Sie sich über die Ergeb­nisse der Klausur informieren kön­nen, lesen Sie in meinem Newslet­ter.

Ich hoffe, Sie sind alle wieder gut erholt aus den Som­mer­fe­rien zurück und freuen sich auf aktuelle Nachricht­en aus dem Land­tag und aus dem Land­kreis Dachau.

Mit besten Grüßen

Bern­hard Sei­de­nath

Maria Riedlberger feierte ihren 70. Geburtstag

Ihren 70. Geburt­stag feiert diese Woche Maria Riedl­berg­er. Viele Wegge­fährten der CSU sind zum Grat­ulieren gekom­men. Maria Riedl­berg­er war über viele Jahre stel­lvertre­tende CSU-Kreisvor­sitzende und engagierte Ortsvor­sitzende von Altomün­ster Auch in land­wirtschaftlichen Angele­gen­heit­en war und ist sie immer eine gefragt Ansprech­part­ner­in. Bern­hard Sei­de­nath war es eine große Freude, ihr per­sön­lich Danke zu sagen für ihr großar­tiges Wirken und ihr für die näch­sten Jahre Glück, Gesund­heit und Gottes Segen zu wün­schen. Von links Tochter Elis­a­beth Riedl­berg­er und Enke­lin Franziska, CSU-Ortsvor­sitzen­der Chris­t­ian Schweiger, Maria Riedl­berg­er, Bern­hard Sei­de­nath, MdL und Kreis­rat Josef Riedl­berg­er

Video zur Herbstklausur im Kloster Banz 2019

Foto: Pixabay | @ElisaRiva

Foto: Pix­abay | @ElisaRiva

Bere­its Wochen vor der Klausurta­gung wirft dieses Großereig­nis im poli­tis­chen Jahr ihre Schat­ten voraus. Mit viel Energie aus der Som­mer­pause geht es nun endlich nach Bad Staffel­stein ins Kloster Banz. Mit unserem Video­trail­er haben wir diese Auf­bruchsstim­mung einge­fan­gen und wün­schen allen Beteiligten eine erfol­gre­iche Klausur.

Das Video ist ab mor­gen auf unserem YouTube-Kanal sowie auf unseren Social Media-Kanälen zu find­en und darf gerne geteilt wer­den. 🙂

Zum YouTube-Kanal
Zum Face­book-Kanal
Zu Insta­gram
Zu Twit­ter

Dynamisch. Nachhaltig. Innovativ — Gemeinsam für ein starkes und lebenswertes Bayern

Foto: Holger Prawitt | © CSU-Fraktion

Foto: Hol­ger Prawitt | © CSU-Frak­tion

Zen­trale Zukun­fts­fra­gen, ins­beson­dere in den Bere­ichen Kli­ma- und Wirtschaft­spoli­tik, ste­hen bei der diesjähri­gen Herb­stk­lausur im Mit­telpunkt. Vor dem Hin­ter­grund der bevorste­hen­den Kom­mu­nal­wahlen wird es selb­stver­ständlich auch einen Schw­er­punkt zur Kom­mu­nalpoli­tik geben. Die Klausurta­gung begin­nt am Mon­tag, den 16. Sep­tem­ber, mit dem Frak­tionsvor­stand, ab Dien­stag, den 17. Sep­tem­ber, tritt dann die gesamte Land­tags­frak­tion zusam­men. Als Gäste wer­den wieder hochrangige Experten aus Wirtschaft und Poli­tik erwartet.

Zum Tagung­spro­gramm

Staat fördert Neubau eines Geh- und Radweges an der Kreisstraße DAH 10 mit 624.000 Euro

Im Land­kreis Dachau wird an der Kreis­straße DAH 10 der Neubau eines Geh- und Rad­weges von Priel nach Kreuzholzhausen mit Aus­bau der Orts­durch­fahrt Priel vom Freis­taat mit ein­er hohen Geld­summe gefördert. Dies hat Staatsmin­is­ter Dr. Reich­hart heute dem Dachauer Land­tagsab­ge­ord­neten Bern­hard Sei­de­nath und Lan­drat Ste­fan Löwl mit­geteilt.

Hier­bei han­delt es sich um Zuwen­dun­gen zur Verbesserung der Verkehrsver­hält­nisse. Auf­grund der Vor­lage der Regierung von Ober­bay­ern wird das Bau­vorhaben als förder­fähig anerkan­nt. Von den ver­an­schlagten Gesamtkosten in Höhe von knapp 1,4 Mil­lio­nen Euro wer­den voraus­sichtlich ca. 1.248.000 Euro zuwen­dungs­fähig sein. Bei einem Baube­ginn bis spätestens Ende 2022 und voll­ständi­ger Ver­wirk­lichung der geplanten Maß­nahme wird dem Land­kreis Dachau eine Fes­t­be­trags­förderung in Höhe von 624.000 Euro in Aus­sicht gestellt.

Dies ist eine sehr gute Nachricht aus München. Der Staat unter­stützt damit unseren Land­kreis und trägt dazu bei, die Verkehrsin­fra­struk­tur vor Ort weit­er auszubauen“, erk­lärte Sei­de­nath.

Lan­drat Löwl ergänzt hierzu: „Durch die Förderzusage kann der Land­kreis eine weit­ere Lücke im Rad­we­genetz schließen. Durch die tech­nis­chen und gesellschaftlichen Verän­derun­gen nimmt das Rad einen immer höheren Stel­len­wert im Verkehrsmix ein; eine auch aus Gesund­heits- und Kli­maschutz­grün­den äußerst gute Entwick­lung. Hierzu bedarf es aber der entsprechen­den überörtlichen, attrak­tiv­en Infra­struk­tur.“

1 2