Zukunft der bayerischen Teichwirtschaft sichern

Foto: LfL-IFI

Foto: LfL-IFI

Diese Woche fand im Arbeit­skreis Land­wirtschaft und Forsten eine Anhörung zur Zukun­ft der bay­erischen Teich­wirtschaft statt.
„Die Anhörung bestätigt unsere Auf­fas­sung: Die Teich­wirtschaft ist ein unverzicht­bar­er Bestandteil unser­er Kul­tur­land­schaft in Bay­ern, die es zu erhal­ten gilt“, resümierte MdL Klaus Stein­er. „Die rund 8.000 Teich­wirte in Bay­ern liefern hochw­er­tige Nahrungsmit­tel und sor­gen mit ca. 40.000 Teichen und ein­er Ufer­länge von nahezu 10.000 km für Leben­sräume mit ein­er unglaublichen Vielzahl von Arten bei Insek­ten, Vögeln, Amphi­bi­en, Rep­tilien und Pflanzen. Die Teich­wirtschaft in Bay­ern ist im Gegen­satz zu der in anderen Län­dern wesentlich klein­er struk­turi­ert und daher sehr arbeitsin­ten­siv.“

Mehr zum The­ma find­en Sie hier.