Vorsitzender des Haushaltsausschusses besichtig wichtige haushaltsrelevante Projekte im Landkreis Dachau

Am 18. Juni war auf meine Ein­ladung hin der Vor­sitzende im Haushalt­sauss­chuss des Bay­erischen Land­tags, Josef Zellmeier, zu Gast im Land­kreis Dachau, und hat sich wichtige haushalt­srel­e­vante Pro­jek­te zeigen lassen. Den Anfang machte die sanierungs­bedürftige Staatsstraße mit geplantem Rad­weg in Glonnber­cha, danach stand der Besuch bei der PI-Dachau auf dem Pro­gramm, wo sich Josef Zellmeier ein Bild über Zus­tand und Lage (mit­ten in Wohnge­bi­eten) dieser Dien­st­stelle machen kon­nte, bevor es weit­er zur Bere­itschaft­spolizei (Bepo) ging. Dort kon­nten wir den Stan­dort für die geplanten Neubau der PI besichti­gen. Die Sicherung der his­torischen Hol­län­der­halle (Foto) auf dem Gelände der Bepo war ein weit­er­er Punkt beim Besuch von Josef Zellmeier. Am Ende seines Besuchs besuchte er noch die KZ-Gedenkstätte um sich über die geplante Erweiterung und Mod­ernisierung zu erkundi­gen, bevor ich ihm noch die vom Ver­fall bedro­ht­en Gewächshäuser des Kräuter­gartens zeigen kon­nte. Über­all wer­den hier kün­ftig staatliche Investi­tio­nen nötig wer­den.