Umweltministerin hat richtig gehandelt und Verbraucherschutz weiterentwickelt

© CSU-Frak­tion

In der Sitzung des Unter­suchungsauss­chuss­es Ei ver­suchte die Oppo­si­tion diese Woche, Kabi­nettsmit­glieder mit der Ver­bre­itung von Eiern, die mit Sal­mo­nellen belastet waren, im Jahr 2014 in Verbindung zu brin­gen. „Die Oppo­si­tion hat auf Biegen und Brechen ver­sucht, der heuti­gen Umwelt­min­is­terin ein ‚Gschmäck­le‘ anzuhän­gen. Das war teil­weise grotesk und let­z­tendlich erfol­g­los“, kom­men­tiert Gudrun Bren­del-Fis­ch­er, Mit­glied des Unter­suchungsauss­chuss­es und stel­lvertrete Vor­sitzende der CSU-Frak­tion im Bay­erischen Land­tag.

Weit­er­lesen