Standpunkt zum Volksbegehren „Rettet die Bienen“: Freiwilligkeit statt Zwang

Foto: CSU-Frak­tion

Der Erhalt der Arten­vielfalt und Bio­di­ver­sität sind uns als CSU-Frak­tion sehr wichtig. Im Gegen­satz zum Geset­zen­twurf der ÖDP set­zen wir dabei auf Frei­willigkeit statt Zwang. Viele Anliegen des Volks­begehrens „Ret­tet die Bienen“ sind im Regierung­spro­gramm von Min­is­ter­präsi­dent Dr. Markus Söder und im Koali­tionsver­trag bere­its aufge­grif­f­en. Unsere Maß­nah­men gehen sog­ar weit über die Forderun­gen hin­aus. Unser deutsch­landweit einzi­gar­tiges Kul­tur­land­schaft­spro­gramm (KULAP) und das Ver­tragsnaturschutzpro­gramm (VNP) tra­gen wesentlich zu Bay­erns einzi­gar­tiger Kul­tur­land­schaft sowie zur Arten­vielfalt bei.

Weit­er­lesen