Parlamentarisches Frühstück mit Montessori Nordbayern e.V.

Foto: CSU-Fraktion

Foto: CSU-Frak­tion

Am 7. Okto­ber trafen sich CSU-Abge­ord­nete aus dem Bil­dungs- und dem Haushalt­sauss­chuss mit Vertretern von Montes­sori Nord­bay­ern e.V.. Dabei wur­den The­men wie die Weit­er­en­twick­lung der Ganz­tagss­chule sowie die staatliche finanzielle Förderung der Schulen in freier Träger­schaft the­ma­tisiert. Die CSU-Frak­tion schätzt die Pri­vatschulen sehr als einen wichti­gen Bestandteil der bay­erischen Schul­land­schaft, bieten sie doch Mod­elle an, die für manche Schüler beson­ders passend sind und die es so im staatlichen Bere­ich nicht gibt. Das Gespräch ver­lief in sehr angenehmer Atmo­sphäre und man will sich gemein­sam für eine sichere und erfol­gre­iche Zukun­ft der pri­vat­en Schulen, ins­beson­dere der Montes­sori-Schulen, stark machen.. Der Vor­sitzende des AK-Bil­dung, MdL Prof. Dr. Waschler, meinte abschließend: „Der enge Aus­tausch mit Montes­sori ist für uns aus­ge­sprochen wertvoll. Wir stellen sich­er, dass die pri­vat­en Schulen bei Förderun­gen – beispiel­sweise für Ganz­tag, Lüf­tungs­geräte oder Dig­i­tal­isierung – nicht aus dem Blick ger­at­en.“