Neues Bayerisches Familiengeld ab dem 1. September 2018

Foto: iStock.com/Rawpixel

Ab 1. Sep­tem­ber 2018 erhal­ten in Bay­ern alle Fam­i­lien mit ein- und zwei­jähri­gen Kindern das neue Bay­erische Fam­i­lien­geld – unab­hängig von ihrem Einkom­men und für unsere Fam­i­lien völ­lig unbürokratisch“, sagt Joachim Unter­län­der, der fam­i­lien­poli­tis­che Sprech­er der CSU-Frak­tion im Bay­erischen Land­tag, zum von der CSU-Frak­tion beschlosse­nen Fam­i­lien­geld. Eltern mit ein- und zwei­jähri­gen Kindern erhal­ten für ihr erstes und zweites Kind jew­eils 250 Euro monatlich pro Kind. Ab dem drit­ten Kind sind es jew­eils sog­ar 300 Euro monatlich. Die neue Leis­tung bekom­men auch Eltern, die bish­er wed­er Betreu­ungs­geld noch Lan­deserziehungs­geld erhal­ten haben.

Weit­er­lesen