Intensiver Austausch mit den Mitgliedern des Pistolenclub Bavaria

Inten­siv­er Aus­tausch mit den Mit­gliedern von drei Pis­tolen-Schützen-Vere­inen — dem Pis­to­len­club Bavaria, dem Rod&Gun Club und der Shoot­ing Asso­ci­a­tion Munich — am Sam­stag, 29. Feb­ru­ar, in Dachau. Bun­destagsab­ge­ord­nete Katrin Staffler, Ober­bürg­er­meis­ter-Kan­di­dat Peter Strauch und ich sprachen mit den Mit­gliedern über die auf Bun­de­sebene geplanten Geset­zesän­derun­gen im Waf­fen­recht sowie die prak­tis­che Umset­zung der Geset­zesän­derun­gen. Wir alle wollen und müssen ver­suchen, so furcht­bare Ver­brechen wie jüngst in Hanau zu ver­hin­dern. Mit noch weit­eren Ver­schär­fun­gen und Aufla­gen träfe man mit unseren Schützen­vere­inen aber die falschen, da sie ihren Mit­gliedern ger­ade den ver­ant­wortlichen Umgang mit ein­er Waffe lehren — während sich die Krim­inellen weit­er ein­fach über das gel­tende Recht hin­wegset­zen. Auch hier braucht es Augen­maß und einen kühlen Kopf. Das Foto zeigt Katrin Staffler, Peter Strauch (rechts) und mich.