Förderbescheid mit Mitteln aus dem Bayerischen Demenzfonds übergeben

Am let­zten Dien­stag wurde in Mem­min­gen der erste Förderbescheid mit Mit­teln aus dem Bay­erischen Demen­z­fonds übergeben. Gesund­heitsstaatssekretär Klaus Holetschek über­re­ichte ihn an das Mehrgen­er­a­tio­nen­haus Mem­min­gen für das Pro­jekt “Wir tre­f­fen uns im Inter­net”. Der Demen­z­fonds, an den jed­er­mann spenden kann, will die Teil­habe von Men­schen mit Demenz an der Gesellschaft fördern. So wird Inklu­sion gelebt! Der Demen­z­fonds geht auf eine Idee aus dem Arbeit­skreis Gesund­heit und Pflege der CSU-Land­tags­frak­tion zurück, die finanzielle Erstausstat­tung (800.000 Euro im Jahr 2018) haben wir über Mit­tel aus der Frak­tion­sre­serve bew­erk­stel­ligt. Deshalb bin ich selb­st sehr gerne, als Gegenbe­such für den Besuch von Klaus Holetschek am Vortag in Dachau, nach Mem­min­gen gekom­men.

Spenden an den Demen­z­fonds sind möglich auf das Kon­to IBAN DE75 7005 0000 0001 1903 15, Ver­wen­dungszweck “Bay­erisch­er Demen­z­fonds”.