Flughafen München: CSU-Fraktion fordert Anbindung an Regional- und Fernverkehr der DB

Foto: RitaE | @ Pixabay

Foto: RitaE | @ Pix­abay

Mit einem Antrag, der auf die Agen­da des Verkehrsauss­chuss­es kommt, set­zt sich die CSU-Frak­tion dafür ein, dass der Flughafen München schnell eine leis­tungs­fähige Anbindung an den Schienen­fer­n­verkehr bekommt. Zur zügi­gen Umset­zung wirbt die Frak­tion zudem für einen Schienengipfel für den Flughafen, an dem Bund, Land und die Deutsche Bahn beteiligt sein sollen.

Dazu erk­lärt der verkehrspoli­tis­che Sprech­er der CSU-Frak­tion, Jür­gen Baumgärt­ner: „Es kann nicht sein, dass man den Flughafen München eigentlich nur aus der Luft oder max­i­mal noch mit dem Auto erre­ichen kann. Klar ist, dass eine Expres­san­bindung an die Münch­n­er Innen­stadt zeit­nah gebaut wer­den muss. Aber wir brauchen auch schnelle Verbindun­gen auf der Schiene in alle Him­mel­srich­tun­gen – alle Regio­nen müssen mit IC / ICE-Streck­en ange­bun­den wer­den. So kön­nen wir die für Bay­ern wichtige Knoten-Funk­tion des Flughafens im inter­na­tionalen Wet­tbe­werb erhal­ten und trotz­dem die Zahl der Kurzstreck­en­flüge ver­ringern.“

Pressemit­teilung zum The­ma.