Bund und Land ziehen an einem Strang

Foto: Henning Schacht

Foto: Hen­ning Schacht

Zu ein­er gemein­samen Sitzung sind die Mit­glieder der CSU-Frak­tion im Bay­erischen Land­tag am 8. April 2019 nach Berlin gereist. Im inten­siv­en Gespräch mit den Kol­legin­nen und Kol­le­gen der CSU-Lan­des­gruppe im Deutschen Bun­destag disku­tierten die Fach­poli­tik­er aktuelle poli­tis­che The­men und Her­aus­forderun­gen: von Innen, Recht und Ver­brauch­er­schutz, Kom­mu­nalpoli­tik, Sport und Ehre­namt, Kul­tur und Medi­en, über Wirtschaft und Energie, Verkehr und dig­i­tale Infra­struk­tur, Bil­dung und Forschung, Finanzen und Haushalt, Arbeit und Soziales, Gesund­heit, Fam­i­lie, Senioren, Frauen und Jugend, bis hin zu Ernährung und Land­wirtschaft, Umwelt und Naturschutz sowie aktuellen außen­poli­tis­chen Entwick­lun­gen.

Der Aus­tausch hat gezeigt: Die CSU-Abge­ord­neten im Bun­destag und im Land­tag ziehen an einem Strang – zum Wohl Bay­erns und der Men­schen, die im Freis­taat leben“, erk­lärte der Frak­tionsvor­sitzende der CSU-Land­tags­frak­tion, Thomas Kreuzer.