Bayern zeigt Entschlossenheit beim Kampf gegen Corona

Foto: CSU-Fraktion

Foto: CSU-Frak­tion

Bay­ern zeigt Entschlossen­heit beim Kampf gegen das Virus und ruft deshalb für die kom­menden 14 Tage den Katas­tro­phe­fall aus, um eine klare Steuerung mit zen­tralen Ein­griffs- und Durch­griff­s­möglichkeit­en zu real­isieren. Neben den bere­its am Fre­itag ange­ord­neten Schul- und Kitaschließun­gen betr­e­f­fen die neuen Maß­nah­men nun das öffentliche Leben in Bay­ern. Um die Aus­bre­itung des Virus zu ver­langsamen, soll­ten die soziale Kon­tak­te der Bevölkerung soweit wie möglich herun­terge­fahren wer­den. Für die bay­erische Wirtschaft werde es ein umfan­gre­ich­es Hil­f­spro­gramm geben, so Söder. „Wir lassen nie­man­den allein“, betonte der Min­is­ter­präsi­dent bei der Pressekon­ferenz am Mon­tag.

Weit­ere Infor­ma­tio­nen zu den beschlosse­nen Maß­nah­men