Bayerisches Zentrum für Tourismus“ geht an den Start

Foto: ffilm­fo­to | © iStock­pho­to

Diese Woche wurde die offizielle Grün­dung des „Bay­erischen Zen­trums für Touris­mus“ mit Sitz an der Hochschule für ange­wandte Wis­senschaften Kempten vol­l­zo­gen. „Mit dieser Ein­rich­tung gehen wir wieder einen Schritt voraus und stärken Bay­ern als Touris­mus­stan­dort“, freut sich Klaus Stöt­tner, Vor­sitzen­der der AG Touris­mus der CSU-Frak­tion.

Bay­ern ist nach wie vor das beliebteste Urlaub­sziel in Deutsch­land. Jährlich besuchen jedes Jahr über 35 Mil­lio­nen Men­schen unser wun­der­schönes Land. Wir wollen dafür sor­gen, dass der Touris­mus nach­haltig erfol­gre­ich ist. Das ist gut für unsere Gäste, gut für unser Land und gut für die Men­schen, die im Touris­mus Arbeit find­en“, so Stöt­tner.

Von dem neuen „Bay­erischen Zen­trum für Touris­mus“ erhoffe man sich wis­senschaftliche Stu­di­en zu neuen Entwick­lun­gen und Trends sowie Entschei­dung­shil­fen und Sta­tis­tiken für Poli­tik und Wirtschaft.

Pressemit­teilung zum The­ma