Badeinseln in Bayern erhalten

Foto: FangXiaNuo | © iStock Photo

Foto: FangX­i­aN­uo | © iStock Pho­to

Zum Ärg­er viel­er Schwim­mer sind viele Badein­seln aus Seen und Wei­h­ern in Bay­ern ver­schwun­den, die dort über Jahrzehnte ver­ankert waren. Zahlre­iche Gemein­den haben sie vor­sor­glich auf­grund ein­er BGH-Entschei­dung ent­fer­nt. „Wir wollen die Badein­seln ret­ten und den Gemein­den Äng­ste nehmen. Es kann nicht sein, dass der Badespaß der Men­schen ger­ade in den heißesten Som­mer­wochen eingeschränkt wird“, so CSU-Land­tagsab­ge­ord­neter Ben­jamin Miskow­itsch. Als Lösung disku­tiert: mögliche Richtlin­ien, Sicher­heit­skonzepte, Warn­hin­weise und leicht ver­ständliche Pik­togramme, die Gemein­den beim Verbleib der Badein­seln in den Seen größt­mögliche Rechtssicher­heit geben kön­nten.