Aus dem Maximilianeum — 11.12.2020

Sehr geehrte Leserin­nen und Leser,

in der (wahrschein­lich) let­zten Sitzungswoche vor der Win­ter­pause hat sich Min­is­ter­präsi­dent Dr. Markus Söder in sein­er Regierungserk­lärung für den von der Nationalen Wis­senschaft­sakademie Leopold­ina geforderten “harten Lock­down” mit Geschäftss­chließun­gen ab Wei­h­nacht­en aus­ge­sprochen. Wenn sich die Min­is­ter­präsi­den­tenkon­ferenz auf diesen Weg einige, werde Bay­ern ihn mit­tra­gen, so Söder am Dien­stag im Bay­erischen Landtag.

Coro­na in den Griff zu bekom­men, ist nicht allein eine Sache der Poli­tik. Es ist eine Auf­gabe ein­er ganzen Gesellschaft. Nun gilt es, die Kon­tak­te so stark wie möglich zu reduzieren, damit sich die Zahl der Ansteck­un­gen ver­ringert und das Gesund­heitssys­tem nicht über­lastet wird.

Auch wenn es nach neun Monat­en Pan­demie mehr denn je viel Geduld und Kraft kostet — lassen Sie uns weit­er­hin Rück­sicht nehmen und aufeinan­der aufpassen!

Mehr zu den Ini­tia­tiv­en dieser Woche und den The­men, die den Land­kreis Dachau betr­e­f­fen, lesen Sie in meinem heuti­gen Newsletter.

Haben Sie nun wieder eine span­nende Lek­türe und schreiben Sie mir gerne Ihre Mei­n­ung. Ich freue mich auf Ihre Rückmeldungen.

Nun wün­sche ich Ihnen ein ruhiges drittes Adventswoch­enende und grüße Sie herzlich

Ihr Bernhard Seidenath