Science meets Politics

Sci­ence meets Pol­i­tics“ war das Mot­to eines inter­diszi­plinären Aus­tauschs an einem Run­den Tisch, der am Sam­stag-Abend im Vor­feld des Kon­gress­es der Euro­pean Soci­ety for Med­ical Oncol­o­gy (ESMO) im Münch­n­er Hotel Eden Wolff stattge­fun­den hat. Auf dem Foto (von links): Prof. Uwe Martens (Heil­bronn, Direk­tor Klinik für Innere Medi­zin III mit den Schw­er­punk­ten Häma­tolo­gie, Onkolo­gie und Pal­lia­tivmedi­zin.), Prof. Lars Bullinger (Char­ité Berlin, Direk­tor der Klinik für Innere Medi­zin mit Schw­er­punkt Häma­tolo­gie, Onkolo­gie und Tumorim­munolo­gie), Dr. Anja Wrisch (Abb­Vie), Bern­hard Sei­de­nath und Rüdi­ger Rein (Abb­Vie).“

Infostand der CSU Haimhausen

Info­s­tand der CSU Haimhausen heute vor der Bäck­erei Mayer­bach­er: hohes Inter­esse und gute Gespräche in aller Her­rgotts­frühe. Danke für das häu­fig pos­i­tive und bestärk­ende Feed­back! Vergelt’s Gott an die Organ­isatoren der CSU Haimhausen mit (von rechts) Bürg­er­meis­ter Peter Fel­ber­meier, CSU-Ortsvor­sitzende und Zweite Bürg­er­meis­terin Clau­dia Kops und AKS-Kreisvor­sitzen­der Michael Nie­der­mair.

Infostand der CSU Schwabhausen

Info­s­tand der CSU Schwab­hausen heute vor dem Bauern­markt neben der Thoma-Wiese.

(Von rechts) Hein­rich Loder­er, Josef Med­er­er, Josel Reis­chl und ich haben auf die CSU und ihre Zukun­ft­spläne für Bay­ern aufmerk­sam gemacht.

 

Einweihung der neuen Kläranlage am Samstag in Sulzemoos

Ein­wei­hung der neuen Kläran­lage am Sam­stag in Sulze­moos. Die Gemeinde hat damit — mit den Bürg­er­meis­tern Ger­hard Hainzinger und Johannes Knei­dl — an der Spitze ein weit­eres weit­sichtiges Infra­struk­tur­pro­jekt abgeschlossen. Her­zlich grat­ulierten (von links) der stel­lvertre­tende Lan­drat Hel­mut Zech, Bergkirchens Bürg­er­meis­ter Simon Land­mann und Wal­traut Wellen­stein, 3. Bürg­er­meis­terin der Gemeinde Maisach, der Gemein­de­spitze von Sulze­moos: Bürg­er­meis­ter Ger­hard Hainzinger und (rechts) Zweit­er Bürg­er­meis­ter Johannes Knei­dl.

Landtagsbesuch

Heute haben mich rund ein­hun­dert Land­kreis­bürg­erin­nen und Land­kreis­bürg­er im Bay­erischen Land­tag besucht. Ich habe mich darüber und über die guten und inter­es­san­ten Gespräche eben­so gefreut wie über die spon­tane Begeg­nung mit Innen­staatssekretär Ger­hard Eck!

Münchens Oberbürgermeister Dieter Reiter zu Gast im Großen Festzelt

Gestern, am let­zten Tag des Dachauer Volks­fests, war Münchens Ober­bürg­er­meis­ter Dieter Reit­er (auf Ein­ladung von Lan­drat Ste­fan Löwl) zu Gast im Großen Festzelt. Wir mussten den Ober­haupt der Lan­deshaupt­stadt oft und gemein­sam ver­sich­ern, dass der Preis — ‚der übri­gens auch für die Maß alko­hol­freies Bier und alko­hol­freies Radler gilt, — kein Fake ist. Am wichtig­sten aber ist: Möge das Münch­n­er Okto­ber­fest genau­so friedlich und fröh­lich ablaufen wie das Dachauer Volks­fest in den let­zten zehn Tagen!

v.l.: Lan­drat Löwl, MdL Sei­de­nath, OB Reit­er und Fes­t­wirt Ewald Zech­n­er

 

Gespräch zur aktuellen Gesundheitspolitik

Inten­sives Gespräch zur aktuellen Gesund­heit­spoli­tik gestern in der Apobank in München. Prof. Dr. Hans Theiss, gesund­heit­spoli­tis­ch­er Sprech­er der CSU-Stad­trats­frak­tion, und ich als sein Pen­dant im Bay­erischen Land­tag standen Mod­er­a­tor Ste­fan Seyler und den zahlre­ichen Gästen Rede und Antwort. Es ging um sämtliche Gesund­heits- und Pflegeth­e­men, ins­beson­dere um Hausärzte, auch auf dem Land, um Zah­närzte, um die Zukun­ft der Apotheken, um die Kosten des Gesund­heitswe­sens und auch um die Trans­plan­ta­tion­s­medi­zin. Die Bekämp­fung des Fachkräfte­man­gels (im Bere­ich der Pflege, der Phys­io­ther­a­peuten und Ergother­a­peuten sowie der Ärzte) und die Nutzung der Chan­cen der Dig­i­tal­isierung zum Wohle der Pati­entin­nen und Patien­ten sind für mich dabei die Schw­er­punkt-The­men für die näch­sten Jahre.

Das Foto zeigt (von links) Prof. Dr. Hans Theiss, Direk­tor Ste­fan Seyler von der Apobank und mich zwis­chen Talkrunde und lock­erem Aus­tausch beim Get-Togeth­er.“

Sportabzeichen — auch für “Erwachsene” sinnvoll

[…] oran­dum est ut sit mens sana in cor­pore sano. (nach Juve­nal)
„Beten sollte man darum, dass ein gesun­der Geist in einem gesun­den Kör­p­er sei.“

Für mich ist der Sport ein Aus­gle­ich zu mein­er poli­tis­chen Arbeit. Daher habe ich zum neun­ten Male hin­tere­inan­der das Sportabze­ichen auf Gold-Niveau abgelegt und bestanden:
Die Einzel­w­er­tun­gen waren dabei: 50 Meter in 7,6 Sekun­den, Standweit­sprung 2,38 Meter, Weit­sprung 4,11 Meter, 3000 Meter in 15:23 Minuten.

Viele sehen das Sportabze­ichen als eine Aktiv­ität nur für Schüler — ich halte es aber auch danach für wichtig.
Ich lade Sie gerne näch­stes Jahr dazu ein — machen Sie mit und pro­bieren es aus.

Diskussionsabend „Wachstum und Flächenfraß“

Besuch der stel­lvertre­tenden Min­is­ter­präsi­dentin und Staatsmin­is­terin für Wohnen, Bau und Verkehr, Ilse Aign­er gestern im Land­kreis Dachau. Im vollbe­set­zten Saal des Gasthaus­es Göt­tler in Rumelt­shausen wurde inten­siv über Wege zu bezahlbaren Wohn­raum und gegen den Flächen­fraß disku­tiert. Mit Baukindergeld, Baukindergeld Plus und den inten­siv­en eige­nen Anstren­gun­gen des Freis­taats Bay­ern Woh­nun­gen zu erricht­en, tut sich hier vieles! Zu Beginn bewun­derte Ilse Aign­er den wun­der­vollen Garten des Gasthaus­es sowie mein Wahlkampf­mo­bil, in dem sie bere­its vor 5 Jahren – damals in Erd­weg – mit­ge­fahren war.

1 2 3